Panama Reisen und Reisetipps

Urlaubsreise Panama - Individuell                                                                             <  >
Spricht man von Panama fallen einem zwei prägnante Schlagworte ein:
Erstens, Panamakanal und zweitens, der Panamahut. Beides ist legendär und hat eine bedeutende und vielsagende Geschichte.  Beim Stöbern nach mehr Informationen über das Land, stößt man auf weit mehr und auf so wohlwollende und nach Urlaub klingende Begriffe  wie:

 

- ganzjähriges, tropisches Klima

- außergewöhnliche Inseln wie das San Blas Archipel

- palmengesäumte, lange Traumstrände mit feinem weißen Sand

- tropisch warmes Wasser an der Karibikseite

- perfekte Wellen am Pazifik und somit ein Hotspot für Surfer

- Nationalparks mit Dschungel und üppiger Fauna sowie Flora

- Aktiv-Urlaub mit Wandern, Klettern, Rafting

- Indigene, gelebte Kultur

- Panama-Stadt, ideal zum Shoppen und Feiern 

- Panama ein ganzjähriges Reiseziel

 

 

Also, wenn das ein Reiseherz nicht höher schlagen lässt! 

Aber der Reihe nach. Wer hat nicht schon einmal etwas vom weltberühmten Panamakanal gehört? Der Panamakanal ist eine künstliche, rund 82 Kilometer lange Wasserstraße, die die Landenge von Panama in Mittelamerika durchschneidet, den Atlantik mit dem Pazifik für die Schifffahrt verbindet und ihr damit die Fahrt um das Kap Horn oder durch die Magellanstraße an der Südspitze Südamerikas erspart. Der Bau für eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt begann im Jahr 1881. Fast 33 Jahre später, im Jahre 1914 wurde der Kanal eröffnet. Heute passieren im Schnitt etwa 14.300 Schiffe pro Jahr das gigantische Bauwerk, welches auch eine bewegende politische Geschichte zu erzählen hat. Der Besuch dieser überaus beeindruckenden Ingenieur-Meisterleistung ist auch für technisch nicht Versierte ein absolutes Highlight.

Der weltberühmte Panamahut. Schick, adrett und stilvoll kleidet er so manche modebewusste Frau oder Mann. Als unabdingbarer Sonnenschutz, gerade in den Tropen ist er absolut unverzichtbar. Aber der Panamahut kommt ursprünglich nicht aus Panama. Es ist ein handgeflochtener Strohhut aus Ecuador, hergestellt aus dem sogenannten Toquillastroh“ einem Scheibenblumengewächs. Die irrtümliche Herkunftsbezeichnung des „Panama“-Hutes beruht auf verschiedenen Ereignissen. Die erste Verwechslung des realen Herkunftslandes des Hutes fand 1855 statt, als der für Napoleon III. gedachte Hut nach Panama extra eingeschifft wurde. Für die Franzosen galt somit der Hut als Herkunftsland Panama als Ursprung dieses Huttyps. Es hat sich wohl nicht richtig herumgesprochen, dass dieser eigentlich aus Ecuador kam.

  

Die nächste Festigung des vermeintlichen Ursprungslandes des Panamahutes folgte im 19. Jahrhundert. Es durften Güter, die in Südamerika ohne Mitwirkung von in den USA beheimateten Firmen produziert wurden, nicht direkt aus den Ursprungsländern in die USA eingeführt werden. Die zentrale Sammel- und Zollstelle für deren USA-Import war allein Panama. Daher trugen alle diese Hüte, aus welchem Land sie ursprünglich auch stammten, die Zollstempel aus Panama. Wieder wurde dem Hut der vermeintliche „Herkunftsstempel“ Panama aufgedrückt.

 

 

Und schließlich und letztendlich, als US-Präsident Theodore Roosevelt bei einer Besichtigung des Panamakanals 1906 einen ecuadorianischen Toquilla-Strohhut trug, gingen die Fotoaufnahmen um die Welt und setzten endgültig den heutigen Namen Panama-Hut fest.

Und nun kann es eigentlich losgehen. Entdecken Sie Panama ganz bequem auf Ihre eigene Art und Weise.

 

Sie kommen an in Panama City und können diese moderne, liebenswerte Stadt allein oder mit einer geführten Tour erkunden. Die pulsierende Finanz- und Kulturmetropole bietet Ihnen einen guten Mix der Kontraste. Moderne Bürogebäude, Wolkenkratzer, sehr gut ausgebaute und angelegte Strandpromenaden. Im Gegensatz dazu die historisch sehr gut erhaltende Altstadt mit ihren kolonialen Gebäuden, Cafés und Restaurants, die zum Verweilen einladen.

 

Und wussten Sie, dass Panama-Stadt die einzige Hauptstadt der Welt mit einem tropischen Regenwald ist? In einem Stadtteil von Panama finden Sie den Parque Metropolitano. Dieser so stadtnahe Park ist der Lebensraum von 227 Vogelarten, 45 von Säugetieren, 36 Arten von Schlangen und 14 Arten von Amphibien. Natürlich gibt es im Land noch weitere Nationalparks, wie den berühmten Parque Soberania, Parque Chagres usw.

Was wäre ein tropisches Reiseland ohne lange, feine Sandstrände, Trauminseln, Palmen, die im Winde wehen. Auch damit kann Panama aufwarten. Der Innbegriff karibischer Trauminseln findet man ohne Zweifel auf den San Blas Inseln. Diese Inselgruppe ist ein autonomes Gebiet der Kuna Indianer, die dort noch ihre uralten Bräuche pflegen.

Ein weiteres ultimatives Karibik-Paradies mit einer Vielzahl an Traumstränden, kristallklarem Wasser und zahlreichen Tieren ist z. B. das Insel Archipel Bocas del Toro. Es ist die meistbesuchteste Destination in Panama und somit ein ganz besonderes Highlight jedes Panamaaufenthaltes.

 

Panama’s Nachbar, Kolumbien wartet ebenso mit einer enormen Vielfältigkeit an Zielen und Sehenswürdigkeiten auf. Das zweitartenreichste Land der Welt bietet Ihnen unglaublich viele Möglichkeiten, Ihren Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen. Es ist zugleich eines der noch am unentdecktesten und vom Pauschaltourismus wenig frequentierten Ziele der Welt.

 

Erleben Sie:
- karibische Traumstrände

- die Anden mit ihren bildschönen Panoramen

die unberührte, tropisch üppige Pazifikküste mit Walbeobachtung

- mehrtägige Dschungeltreks am Amazonas sowie rosafarbene Delfine

- jahrtausendalte, prä-kolumbianische Ausgrabungen und Zeitzeugen 

- indigene Kultur mit ihren heute noch zelebrierten Traditionen

- Moutainbiketouren durch die schönsten und unberührtesten Regionen Kolubmiens und
  vieles mehr.

 

Eine Reisekombination Kolumbien/Panama bietet sich durch die guten Direktflüge von Panama City nach Bogotá, Pereira, Cartagena, Cali, Medellin und San Andres, bevorzugt mit Copa Airlines an. Das Reiseziel Panama lässt sich so bequem am Anfang und/oder Ende einer Kolumbienreise einbauen. Auch ein Segeltörn ab San Blas bis Cartagena oder umgekehrt bildet ein unvergessliches Highlight einer möglichen 2 Länderkombination.

 

Sprechen Sie uns an, wenn Sie sich für eine länderübergreifende Reise von Panama nach Kolumbien interessieren. Wir beraten Sie sehr gern und erarbeiten Ihnen entsprechend Ihren persönlichen Wünschen sowie Ideen die besten Reisevorschläge. 

 

Weitere Fotos finden Sie in unserem Flickr-Album

 

Ihr Cafeteratours-Team