Reise nach Kolumbien - Individuell

Kolumbien - ein Reiseland? Individuell oder in einer Reisegruppe?           <  >

Kolumbien, ist das nicht das Land, welches von dem Namen Christoph Kolumbus abgeleitet wurde? Und welches jahrelang durch negative Schlagzeilen der Weltpresse bekannt und nie wirklich über das „andere“ auch existierende Kolumbien berichtet wurde? Richtig! 

Von erfahrenen Globetrottern längst entdeckt und als „Perle Lateinamerikas“ bezeichnet, entwickelt sich Kolumbien fast unbemerkt von der Weltpresse zu einem der faszinierendsten Reiseländer mit einer unglaublich vielfältigen Abwechselung und Anziehungskraft.

Dieses tropische Land mit seiner unterschiedlichen Topographie, seiner geheimnisvollen und abenteuerlichen Geschichte, seinen Menschen und Kulturen wartet darauf, entdeckt zu werden. Durch die enormen Anstrengungen der Regierung hat sich Kolumbien zu einem aufstrebenden Land mit außerordentlichem Potenzial entwickelt. Touristisch als auch wirtschaftlich. Das gilt auch für die Sicherheitslage.

 

Kolumbien ist kein gefährliches Land, weder für Touristen, noch für Geschäftsreisende. Es ist inzwischen sicherer als viele andere Länder in Lateinamerika. Und wenn Sie die Tipps, die für jedes Reiseland der Erde in den Reiseführern unter der Rubrik „Bloß nicht!“ beherzigen, werden Sie kaum mit etwas „gefährlichem“ konfrontiert, als was Ihnen nicht auch in Europa jederzeit alltäglich passieren könnte, wie z.B. Taschendiebstahl oder eine gestohlene Handtasche.

 

Urlaub in Kolumbien bedeutet:  

Eine unglaubliche Artenvielfalt der Natur, mit ihren 53 Naturschutzgebieten, die alle möglichen Klimazonen mit ihrer üppigen schon fast paradiesischen Fauna und Flora in sich vereint. Unzählige Orte von sagenhafter Schönheit. Allein das ist schon eine Reise wert. Hinzu kommt noch die Geschichte, die unterschiedlichen indigenen Kulturen, Gebräuche und die überaus herzlichen und freundlichen Menschen, die Ihren Urlaub zu einem faszinierenden Erlebnis werden lassen.

 

Nicht vergessen sollte man den ausgezeichneten Kaffee. In Kolumbien wächst einer der besten Hochlandkaffees der Welt. Diesen auf einer der authentischen Fincas, die sich inmitten der Kaffee- und Bananenplantagen befinden, zu probieren, ist ein Muss für alle Kolumbien-Reisenden.

Der „Schnellreisende“ erobert das Land auf einer Rundreise durch die verschiedensten Regionen. Ob Amazonas, Karibik, Pazifik oder das Landesinnere mit den Highlights der Kaffeeregion (Zona Cafetera), dem Großstadtflair Medellins oder die Idylle um San Agustin inklusive seiner Ausgrabungsstätten.

 

Um Kolumbien, seine atemberaubende Natur und seine gastfreundlichen Menschen jedoch besser kennen zu lernen, bieten sich individuelle Reisen an. Ganz auf die Wünsche des Einzelnen zugeschnitten.

Kulturell hebt sich Kolumbien ebenfalls hervor. Ob weltbekannte Museen, wie z. B. das Goldmuseum in Bogotá oder Kultur-, Musik-, Theaterfestivale, sowie das jährlich stattfindende internationale Filmfestival in Cartagena, sind nur einige der zahlreichen kulturellen Highlights.

 

Für eine Reise nach Kolumbien stellen sich häufig diese Fragen: 

Was möchte ich sehen in Kolumbien?

Wo liegen meine Schwerpunkte, meine Interessen und Wünsche?

Was muss ich beachten?

Kann ich allein reisen und auf eigene Faust oder greife ich besser auf einen lokalen Reiseveranstalter zurück?

Welche Verkehrsmittel kann ich nutzen?

 

Dazu vorab allgemeine Informationen, die für eine gelungene Urlaubsreise wichtig sind:

Kolumbien ist ca. dreimal so groß wie Deutschland, durchzogen von den Anden. Autobahnen gibt es keine. Nur ein paar Schnellstraßen (die Autopistas), die zudem noch tempobegrenzt sind. Hier heißt es deshalb, die großen Entfernungen bei der Reiseplanung beachten!

 

Man kann in Kolumbien viel sehen in kurzer Zeit. Das ist möglich. Man kann auch viel und intensiv erleben. Auch das ist möglich. Nur ist es schwierig, beide Sachen miteinander zu verbinden. Eben aufgrund der großen Entfernungen und der fehlenden Perfektion in Kolumbien ist es ratsam, für kurze Reisen, das heißt zwei bis drei Wochen, auf einen in Kolumbien ansässigen Veranstalter zurückzugreifen. Sonst hat man zu viel Zeitverlust, wenn es darum geht, von A nach B zu kommen.

 

Eine Rundreise durch Kolumbien ist in vielen Reisebüros in Deutschland buchbar. Ebenso in der Schweiz und in Österreich. Hier bekommt man Pauschalreisen, die durchaus gut organisiert sind. Allerdings bleibt für individuelle Wünsche wenig Spielraum.

Anders ist ein individuelles Reisepaket. Es wird genau nach den Interessen und Wünschen passend zusammengestellt.

 

Das ist wichtig, fließen hier die Erfahrungen und Kenntnisse des lokalen Reiseanbieters mit ein. Er weiß genau, ob die erste grob angedachte Reiseplanung des Gastes aufgrund der z. B. topografischen Gegebenheiten in Kolumbien durchführbar ist. Hier wird oft die Entfernung und die Erreichbarkeit unterschätzt. Auch was die Vielfältigkeit des Landes betrifft. Es ist ein Land mit unzähligen Naturschönheiten, mit Kultur, kolonialer Geschichte usw.

 

Es ist z. B. nicht möglich, die ganze Kaffeeregion in drei Tagen zu sehen.

 

Zwei Wochen in Kolumbien sind ein Minimum an Reisezeit, welche man einplanen sollte. Drei Wochen sind besser.

 

Ein Vorteil, um unnötigen Zeitverlust auf Reisen zu vermeiden und Kosten zu sparen, ist eine rechtzeitige Planung und Buchung. Selbst Übernachtungsmöglichkeiten sind mittlerweile zu gewissen Reise-Zeiten auch nicht mehr buchbar, vor allem wenn man als Kleingruppe mit 6-8 Personen reist. Auch innerkolumbianische Flüge, vor allem zu günstigen Preisen, sind kurzfristig meist nicht  buchbar. Aufgrund der Entfernungen wird der Flieger von den Einheimischen selbst gern als Reisemittel benutzt und ist in der Regel ein paar Tage vorher ausgebucht, oder es findet sich nur noch ein Platz zu horrenden Preisen.

 

Deshalb unsere Empfehlung:

Lassen Sie sich vor der Buchung von Flügen und dem Aussuchen der Reiseroute von uns beraten. Das kostet nichts, hilft aber, um unnötige Probleme und Pannen im Voraus zu minimieren. Es ist schwierig, wenn Etappen der Reise schon fest gebucht sind, noch eine effiziente Gestaltung im Nachhinein zu organisieren.

 

Steht Ihnen mehr Zeit für Ihre Kolumbienreise zur Verfügung, so ab ca. sechs Wochen aufwärts, können Sie auch auf einen Veranstalter verzichten, organisieren alles je nach Lust und Laune selbst, natürlich spanische Sprachkenntnisse vorausgesetzt.

Das macht Spaß und man lernt die gastfreundlichen und hilfsbereiten Menschen kennen.

Kolumbien bietet außergewöhnliche Urlaubserinnerungen. Lassen auch Sie sich verzaubern von diesem einzigartigen Land, dem einzigartigen Flair!

 

Bienvenidos a Colombia!